Spontane Einkäufe

dadvelopment | 15.02.2014 | Lesedauer: Eine Minute

Ich hab es getan. Ich habe mir einTablet bestellt. Und den Artikel schreibe ich auch grade mit meinem neuen Spielzeug. Und was soll ich sagen. Ich mag das Teil.
Ganz so spontan, wie es in der Überschrift tönt, war der Kauf dann doch nicht. Ich überlege schon länger so ein Teil zu kaufen. Drei oder  vier Jahre bestimmt. Kurz bevor die Liebste und ich zusammen gezogen sind, hatte ich schonmal ein Tablet in der Hand. Damals habe ich es allerdings zurück geschickt. Für den Preis erschien es mir damals zu teuer. Recht häufig bin ich seit dem um die Tablets in den einschlägigen Multimediamärkten rumgetingelt. Und mich gegen den Kauf entschieden. Zu teuer, brauch ich das Ding wirklich?
Nun bin ich stolzer Besitzer eines Asus Transformer Pad, schreibe den Artikel über die mitgelieferte Tastatur. Und das Scheiben geht gut von der Hand. Obwohl die Tastatur nur die Größe eines Netbooks hat, treffe ich doch immer die Taste, die ich möchte. Das war beim Netbook der Liebsten nicht so einfach.
Nun freue ich mich drauf, auch auf dem Sofa mit dem Tablet zu Entwickeln, zu Lesen. Ein weiterer Teil, der zu meiner Entspannung beitragen.
Und vielleicht blogge ich ja nun auch wieder mehr. Wäre durch aus möglich.
PS: Für mehr Spontanität im Leben.


Kostenlose Excel-Vorlage um deine Finanzen zu beherrschen

Deine Daten werden gemäß unserer Datenschutzerklärung fürsorglich behandelt und nicht an Dritte verkauft.