Tolle Erfindung, dieses Ausruhen

dadvelopment | 04.12.2006 | Lesedauer: Eine Minute

Vorletztes Wochenende war GIS und es war super!! Die Woche davor war für mich Stress pur und ich erfuhr, was es heißt unter Druck zu stehen. Mein Projektleiter machte Druck, dass ich bis zu jener Woche Mittwoch abend mit Verbesserungen meiner Software fertig sein sollte, da schon das nächste zeitkritische Projektchen auf mich wartet (damit werde ich dann am 6.12. anfangen). Jedenfalls hieß diese Anweisung für mich: Beeilung und fertig werden!! Als wäre das nicht schon Grund genug um in Panik auszubrechen, setze sich jener Projektleiter am Montag noch zu einem Test an die Software. Ende von Lied waren dann ca. 15 mittel- bis schwer-wiegende Fehler, die es zu beseitigen galt. Ich stand richtig unter Druck, diese Woche hat mich Kraft gekostet ohne Ende. Aber ich bin (fast) rechtzeitig fertig geworden. Donnerstag Mittag war es dann soweit und die Programmierarbeiten abgeschlossen.

Donnerstag bin ich dann auch wie tot ins Bett gefallen... Umso schöner war dann das Ausschlafen am Freitag. Urlaub ist einfach was tolles. Diese Pause war schon von langer Hand geplant - als Vorbereitung aufs GIS. Dieses Nixtun hat mir schon mal sehr gut getan. Das Wochenende war dann auch richtig geil. Dierk aus der Kraftwerkgemeinde Dresden war da und hat einige Sachen über den Umgang mit Prophetie mit uns geteilt. Die Eindrücke, die die ganzen Propheten während dieser Zeit für mich hatten, haben mal wieder voll gesessen.

Von hier aus noch mal ein großes Dankeschön an alle die das GIS zu so etwas Besonderem haben werden lassen!