Geithain - GIS

dadvelopment | 29.06.2006 | Lesedauer: Eine Minute

Geithain - ein schönes Örtchen im schönen Sachsen im Osten unserer Republik. Dieser Ort hat vielen in Deutschland und auf der Welt einiges vorraus. Geithain hat ein Jesusfreakhotel.

In eben diesem Hotel fand letztes Wochenende der zweite Teil der Prophetenausbildung der Jesusfreaks statt. Die Bremer Fraktion hatte sich verdoppelt zu Lilly und mir (wir hatten schon bei Teil 1 teilgenommen) gesellten sich Melly und Conny. Anreise war am Freitag. Wir vier bzw. zu Anfang fünf (wir haben Cate noch nach Celle mitgenommen) schossen gegen 16 Uhr in den Wind. Es war schon abend, so gegen 21h als wir in den Häuslichkeiten der Geithainer eintrafen.

Es waren meine Eltern, die uns in Empfang nahmen. Wir hatten uns per Telefon in Geithain verabredet, damit wir uns nach etwa einem halben Jahr mal wieder sehen konnten. Ich war total erstaunt, wie groß meine Schwester in der Zwischenzeit geworden war..

 

Natürlich darf auch das obligatorische Foto bei solchen "Familientreffen" nicht fehlen:geihain1

Meine Eltern reisten Sonnabend Morgen wieder ab - nach einem gemeinsamen Frühstück mit mir. Gegen 10h ging dann auch schon das Seminar los. Wir hatten geile Lobpreiszeiten, auch ohne Band, dafür mit Kuky.

Die Teachings von Sprotte, Mik, Debora und natürlich Kuky waren wachrüttelnd, inspirierend und teilweise auch neugierig machend. Das nächste GIS ist Ende September. Auch da möchte ich gern wieder teilnehmen.

Gott hat an diesen 3 Tagen tief in mein Herz gesprochen und wieder einmal einige alte Tore geöffnet. Ich möchte diese Zeiten mit ihm nicht missen. Die Beziehung zu ihm ist und bleibt das Wichtigste in meinem Leben.