Der Sinn des Lebens

dadvelopment | 24.11.2012 | Lesedauer: 2 Minuten

Im Religionsunterricht war es in der Mittelschule mal Thema. Der Sinn des Lebens. Warum sind wir auf diesem Planeten. Es kamen Dinge zur Sprache, wie Familie gründen, Haus bauen, berühmt werden, reich werden. Damals alles noch sehr weit weg.

Seit ich Christ bin, lese und höre ich immer wieder, dass es einen Plan für mein Leben gibt. Dass mein Leben einen Sinn hat. Dass Gott etwas für mich vorbereitet hat. Das es etwas gibt, mit dem ich meinem Leben Sinn geben kann.

Ich war eine Zeit lang auf der Suche. Habe mich ausprobiert. Habe gesucht. Ich habe mich bei dieser Suche ein wenig kennen gelernt. Ich habe Sehnsüchte entdeckt, denen ich nun nach gehen kann.

Die Traumfrau zu treffen, sie zu heiraten und mit ihr zusammen zu leben und gemeinsam Familie gründen. Das stellte sich als eine der stärksten Sehnsüchte heraus. Mit meiner Traumfrau lebe ich zusammen. Wir haben geheiratet. Einer meiner Lebensträume ist damit schon wahr geworden.

Doch nicht nur die eigene Familie stellte sich als Sehnsucht heraus. Ich bin auf der Suche nach mir selber, bin über die Jahre mit meinem Selbstbild nicht hinterhergekommen. Das wird sich auch in Zukunft ändern, die Therapie läuft bereits.

Ich möchte anderen mit meinem Handeln helfen. Ich möchte mit meinem Sein und mit meinen Fähigkeiten für andere da sein. Sei es nun als hörendes Ohr, als Ratgeber oder dann doch als Programmierer. Mein Geld möchte ich unter anderem damit verdienen, dass ich den Benutzern im Internet zu einer guten Erfahrung verhelfe. Hier handle ich bereits, lerne aber noch stetig dazu. Es ist und bleibt auch ein Feld, wo man immer wieder lernen muss. Es verändern sich so viele Dinge in recht kurzer Zeit.

Oben im Header der Seite prangt die südafrikanische Flagge. Ich habe dieses Land zwar bisher noch nie besucht, aber irgendwie zieht es mich dahin. Eines Tages in Südafrika leben - ein weiterer Traum. Ein Traum, der mir wohl von Gott selbst in Herz gelegt wurde.

Ich möchte mich aber auch nicht zu sehr drauf versteifen, nach Südafrika zu ziehen. Bisher war ich ja noch nie da. Vielleicht gefällt mir das Land ja überhaupt nicht. Und auch an die Familie will gedacht werden. Aus den Augen möchte ich es trotzdem nicht verlieren. Wohl mal eine Reise in das Land anstreben. Mag jemand sponsoren?

Südafrika, Frau, Familie und Interneterfahrungen optimieren stehen bisher auf der Liste. Ein Teil fehlt dennoch. So wie ich auf der Suche nach dem Sinn meines Lebens, nach der Vision für mein Leben bin, so möchte ich auch andere Menschen darin unterstützen, ihn für ihr Leben zu finden. Ich möchte das Potential aus Menschen herauskitzeln, Fähigkeiten fördern, die vorhanden sind. Ihnen helfen, ihre Träume umzusetzen. Mit Rat, Unterstützung, Finanzierung oder auch als Mitarbeiter.

Was mir noch fehlt ist eine Art Slogan, an der ich die Vision festmachen kann. Kurz, prägnant, einprägsam. Zumindest für mich.

Ich möchte meine und die Fähigkeiten meiner Mitmenschen fördern und mit ihnen zusammen Träume Wirklichkeit werden lassen.


Das wäre ein Versuch.

 

 


Kostenlose Excel-Vorlage um deine Finanzen zu beherrschen

Deine Daten werden gemäß unserer Datenschutzerklärung fürsorglich behandelt und nicht an Dritte verkauft.