Manchmal

dadvelopment | 22.12.2012 | Lesedauer: Eine Minute

Manchmal taucht sie noch auf. Die Traurigkeit der Vergangenheit. Manchmal ist sie da. Und will nicht wieder weg. Manchmal fühle ich mich wie damals. Damals in den dunkelsten Stunden meines Lebens. Damals, als ich allein war. Mich einsam fühlte. Allein in einer Wohnung, in der ich nicht mehr sein wollte. Abgeschnitten von den Freunden. Raus wollte ich, weg von diesem schlimmen Ort. Ein Ort, der eigentlich die Erfüllung eines Traums werden sollte. Ein Traum, der sich so schnell in einen Alptraum verwandelte.

Manchmal reisen die Gedanken zurück in diese dunkle Zeit. Manchmal nehmen sie mich gefangen. Fast drei Jahre ist es jetzt her, als der Traum begann und dann doch so bald zerplatzte. Und mich die Dunkelheit gefangen nahm.

Manchmal tauche ich noch ab. Manchmal bleibe ich da. Aber nur kurz. Denn ich weiß, der eigentliche Traum - von der Frau und dem angenehmen Heim - ist nicht mehr Traum, sondern Realität geworden. Danke.



Sichere dir mein Geschenk für dich

Deine Daten werden gemäß unserer Datenschutzerklärung fürsorglich behandelt und nicht an Dritte verkauft.