Familyhopping

dadvelopment | 11.12.2011 | Lesedauer: Eine Minute
Wie wunderbar die Familie im fernen Sachsenland doch schaut, wenn man auf einen Überraschungsbesuch vorbeischaut. Hatte ich doch Mitte letzter Woche noch angerufen, dass die Liebste und ich zwar in der Gegend sind, es aber nicht schaffen würden noch auf einen Kaffee oder so vorbei zu schauen.
Geplant war der Besuch auch nicht - ergab sich dann aber aus einer verfrühten Abfahrt. Überraschte Gesichter bei Mutter, Schwester und Oma sind dann doch was schönes. Wenn man förmlich sehen kann, wie die kleine Schwester beim Anblick des großen Bruders nachdenkt, ob das sein kann - einfach köstlich.
Aber da ja nicht immer alles so spontan sein kann, wie der vergangene Besuch in der Zone im Sachsenland, gehts nächstes Wochenende geplant weiter gen Westen. Zur Mama der Liebsten.