Das Ziel vor Augen

dadvelopment | 08.06.2012 | Lesedauer: Eine Minute

Manchmal brauche ich das Schreiben ja als Selbstmotivation. Am vergangenen Mittwoch war mal wieder ein Arzttermin angesagt. Als erstes Ergebnis gab es erstmal eine weitere Krankschreibung bist Mitte Juli. Nochmal sechs Wochen krank. Das klingt schon ganz schön heftig. Allerdings streben wir ab dann auch eine Wiedereingliederung ins Arbeitsleben an. Und das ist finde ich eine tolle Entwicklung. Die Wiederaufnahme des Arbeitslebens kann ich mir in sechs Wochen durchaus vorstellen - wären es jetzt nur drei gewesen, wär ich skeptisch. Allerdings habe ich ja in den vergangenen Woche große Fortschritte in der Erholung gemacht, sodass ich der Wiedereingliederung durchaus i gegenüber stehe.

Jetzt habe ich ein Datum, jetzt habe ich ein Ziel. Das wird sicherlich vieles einfacher machen. Habe ich doch vor Jahren bei mir festgestellt, dass es mit leichter fällt, Sachen durchzustehen, wenn ich ein Ziel vor Augen habe. Und dieses Datum ist eins.

Der Wille in mir ist da, wieder Sachen zu tun. Einiges mute ich mir ja auch so schon zu und übernehme das. Nur bisher recht unregelmäßig. Wir werden sehen, was die nächste Zeit bringt.



Sichere dir mein Geschenk für dich

Deine Daten werden gemäß unserer Datenschutzerklärung fürsorglich behandelt und nicht an Dritte verkauft.