Vorgeburtsgedankendump

dadvelopment | 19.10.2013 | Lesedauer: Eine Minute

Ich bin nun seit zwei Tagen zu hause. Und ich muss sagen, ich bin dich sehr dankbar in Deutschland zu wohnen. Hier habe ich die Möglichkeit die ersten Lebensmonate meines Kindes zuhause miterleben zu können. Dank Elterngeld und Elternzeit.
Ich bin auch sehr erleichtert einen Arbeitgeber gefunden zu haben, der beim Thema Elternzeit sehr flexibel ist. Erleichtert sehr viel.

Nun haben wir den Großteil an Formularen fertig. Alles was wir an bürokratischen Sachen noch vor Geburt machen konnten ist erledigt. Wenn der Kleine da ist, hätte ich da keinen Kopf zu. Das Ämtergerenne nach Geburt reicht mir da schon noch.

Ein paar Tage haben wir jetzt sicher noch und seit ich nun Urlaub habe, bin ich um einiges relaxter. Vor der Geburt Urlaub zu nehmen, war eine gute Idee.